Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Alles rund um die Pflege und anfallenden Arbeiten zum Erhalt des Wohnmobiles
Antworten
Benutzeravatar
Sellabah
Beiträge: 1205
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28
Wohnort: Lummerland
Kontaktdaten:

Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Sellabah »

....ist bestimmt ein weitläufiges Thema. Zu den alten Gebrauchten auf dem Kiesplatz, da brauch man wenig Fantasie.
Riechen oft wie mit Zigarrenrauch, versetzt mit dem Duft frisch ausgeschiedener Bratkartoffeln in schimmlige Sagrotanwolke gehüllt.

Aber auch bei sehr alten Wohnmobilen geht es anders. Wird alles frisch gehalten, der Teppich und die Polster shampooniert, Gardinen ab und an gewaschen und mindestens einmal im Jahr die Betten frisch bezogen, Dunstabzug und Herd entfettet, dann ist alles gut.

Die eigenen Gerüche nimmt so eine Kiste auch an, ist wie daheim. In jungen Jahren hab ich "Essen auf Rädern" gefahren, der Geruch von "alten Leuten" war ständiges Thema unter uns.
Heute kommt mein kleiner Sohn zu uns und sagt: "Ihr riecht alt." :mrgreen: Ich werde ihn enterben.

Warum komm ich auf das Thema? Ich habe mehrere Wohnmobile gehabt und ich hab auch Hunde.
Immer klar waren typische Abwassergerüche nach langem Stehen im Sommer oder die Lullubox hat mal gemüffelt.

Beim Frankia aber war immer ein komischer Geruch drin. Hab ich im alten Forum schonmal beschrieben und auf Hundegeruch geschoben.
Aber jetzt seit dem Hymer bin ich sicher, es hatte andere Gründe. Materialien, Stoffe, Verlegung der Abwasserrohre...irgendwas.

Der Hymer ist 4/19 also zwei Jahre wie der Frankia. Hat 6.800km gelaufen, der Frankia stand.
Wie ich den Hymer besichtigt habe, war er angedreckt, roch aber wie ein neues Auto. Als ich ihn abholte, war er aufbereitet und roch wie ein neues Auto.
Wir haben bis letzten Samstag drei Wochen mit zwei Hunden intensiv drin gelebt, es war teilweise sehr warm. Ich bin Dienstag rein zum Reinigen, er roch wie neu.
Abwasser, Klokassette war noch voll, nichts gereinigt.
Ein Himmelweiter Unterschied zum Frankia.
Auch das Argument Hund ist nun raus. Nur Muffin geht und darf auf die Möbel. Ich hab jetzt Leder, was ein Traum zum Reinigen ist, aber hinten das Bett, wo er pennt, ist weiterhin Stoff.

Habt ihr Erfahrungen mit Gerüchen im Mobil?

LG
Sven
Elektroauto fahren ist wie Durchfall. Es ist nie ganz sicher ob man es noch nach Hause schafft.
Trailwild
Beiträge: 1044
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Trailwild »

Für meine Nase riecht unser Knaus auch noch neu... bis auf den Kühlschrank, da hab ich ganz am Anfang nach einer Tour mal ne aufgeschnittene Zwiebel drin vergessen, diesen Geruch kriege ich da trozt auswaschen, Kühlschrank offen stehen lassen, nicht raus, das ist zum verzweifeln, sobald du den Kühlschrank aufmachst willst du tot umfallen... ja gut ein wenig ists schon besser geworden, aber weg ist es noch immer nicht. Also wenn da jemand ne Idee hat, ich bin ganz Ohr.

Ansosnt haben wir mit unguten Gerüchen trotz Hunden kein Problem, ich putze allerdings nach jeder Tour, auch wenns nur ein Wochenende war, gründlich. Hunde wenn sie nass sind riechen Temporär schon mal etwas äh streng, aber die verschwinden dann bis sie trocken sind mit ihren BAdemänteln jeder in seiner Kiste. Für meine Nase riecht man sie nicht im WoMo. Ganz im Gegensatz zu meinem Auto.
Benutzeravatar
SaJu
Beiträge: 430
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:11
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von SaJu »

Trailwild hat geschrieben: Mi 21. Jul 2021, 11:26 Für meine Nase riecht unser Knaus auch noch neu... bis auf den Kühlschrank, da hab ich ganz am Anfang nach einer Tour mal ne aufgeschnittene Zwiebel drin vergessen, diesen Geruch kriege ich da trozt auswaschen, Kühlschrank offen stehen lassen, nicht raus, das ist zum verzweifeln, sobald du den Kühlschrank aufmachst willst du tot umfallen... ja gut ein wenig ists schon besser geworden, aber weg ist es noch immer nicht. Also wenn da jemand ne Idee hat, ich bin ganz Ohr.
stell mal eine Schüssel mit Kaffeepulver rein. Hatten mal zu Hause ein ähnliches Problem und ich meine mich erinnern zu können das es geholfen hat.
Juppi
Die schwerere Hälfte von SaJu
Trailwild
Beiträge: 1044
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Trailwild »

SaJu hat geschrieben: Mi 21. Jul 2021, 11:42 stell mal eine Schüssel mit Kaffeepulver rein.
Danke. Das werd ich mal versuchen
Benutzeravatar
Billy1707
Beiträge: 389
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:09
Wohnort: bei Freising

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Billy1707 »

Ja, Kaffeepulver (kurzfristig)
oder ganze Bohnen im Socken (langfristig)
hilft auch bei kaltem Rauch durch Zigaretten.

Nasser Hund und Abwassergeruch ist gleich zu setzen.
Zumindest für mich.
Ob da Kaffee hilft :-$
Grüße Billy *HI*

Unterwegs mit dem Knaus Sky TI 650 MEG silver selection.
MJ150, 3,5 to, perfekt für uns beide.
Benutzeravatar
Travelboy
Beiträge: 420
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:31

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Travelboy »

Nicht am Wohnmibil, aber unser nagelneuer Benz.
nach 3 Monaten kam ein Rückruf, die Nockenwelle muß gewechselt werden - ok.

Dann nach 3 Tagen beim Abholen die Überraschung,
beim Wiederzusammenbau wurde ein Kabel eingeklemmt und der Anlasser ist durchgebrannt, gut (oder auch nicht) wurde ausgewechselt aber der Brandgeruch hängt selbst nach nunmehr 6 Jahren immer noch im Wagen, also haben wir von dem schönen Neuwagengeruch nichts gehabt.

Nie wieder kommt ein Mercedes bei uns auf den Hof *STOP* ]:->
Schöne Grüße
Volker
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3240
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von MobilLoewe »

Travelboy hat geschrieben: Mi 21. Jul 2021, 13:36 Nie wieder kommt ein Mercedes bei uns auf den Hof *STOP* ]:->
Ich habe kürzlich in Narbonne-Plage die schlechteste Pizza meines Lebens gegessen, und trotzdem wieder eine bestellt. :duw:

Hinsichtlich Brandgeruch, ich hätte dem Händler das Auto auf den Hof gestellt. Mach weg oder neue Karre... *JOKINGLY*
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3240
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von MobilLoewe »

Als Volksschüler musste ich erst suchen... *LOL*
Wikipedia hat geschrieben:Die olfaktorische Wahrnehmung oder Riechwahrnehmung, auch Geruchssinn oder olfaktorischer Sinn (von lateinisch olfacere ‚riechen') genannt, ist die Wahrnehmung von Gerüchen. Die Zusammenhänge des komplexen Geruchssinns erforscht die Osmologie oder Osphresiologie.
Zum Thema, in manchen Wohnmobilen riecht es wie in einer Pommesbude. *CRAZY*
Ein Neuwagengeruch beinhaltet auch Ausdünstungen von Kunststoffen und Klebern. Da war ich froh, dass mein Hymerle schon ein Jahr auf dem Hof des Händlers stand und weitgehend neutral roch.
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Felisor
Beiträge: 621
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Nordbayern

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Felisor »

MobilLoewe hat geschrieben: Mi 21. Jul 2021, 13:51 Ich habe kürzlich in Narbonne-Plage die schlechteste Pizza meines Lebens gegessen, und trotzdem wieder eine bestellt.
In dieser Pizzaria oder einem anderen "Hersteller"? Ich bin mir ziemlich sicher, Volker wird sich auch wieder ein neues Auto kaufen...
Benutzeravatar
Billy1707
Beiträge: 389
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:09
Wohnort: bei Freising

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Billy1707 »

Travelboy hat geschrieben: Mi 21. Jul 2021, 13:36 Nicht am Wohnmibil, aber unser nagelneuer Benz.
nach 3 Monaten kam ein Rückruf, die Nockenwelle muß gewechselt werden - ok.

Dann nach 3 Tagen beim Abholen die Überraschung,
beim Wiederzusammenbau wurde ein Kabel eingeklemmt und der Anlasser ist durchgebrannt, gut (oder auch nicht) wurde ausgewechselt aber der Brandgeruch hängt selbst nach nunmehr 6 Jahren immer noch im Wagen, also haben wir von dem schönen Neuwagengeruch nichts gehabt.

Nie wieder kommt ein Mercedes bei uns auf den Hof *STOP* ]:->


Grüß Dich Volker,
könnte da eine Ozonierung helfen ?

Damit geht selbst Leichengeruch weg.
Grüße Billy *HI*

Unterwegs mit dem Knaus Sky TI 650 MEG silver selection.
MJ150, 3,5 to, perfekt für uns beide.
Benutzeravatar
Frank1965
Beiträge: 1114
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 16:33
Wohnort: Siegen

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Frank1965 »

Aus einem 6 m Mobil hole ich 8 - 10 Eimer (Je ca. 8 Liter Wasser) Schmutzwasser aus Bereichen, die nur mit Demontage zu erreichen sind.
Den Frischwassertank unter der Dinette und die Truma baue ich nicht aus.

In einem anderen Tröd wurde damals auf mein Posting geantwortet, man würde beim Hausputz auch nicht die Küche abbauen.

Das ist alles Ansichtssache. Manche neuwertige Mobil stinken, dass mir als Platznachbar übel wird.

In einer Reportage habe ich einen Bericht über die Neuwagenindustrie gesehen. Ein rießiger Aufwand wird betrieben, damit die Fahrzeuge des jeweiligen Hersteller ihren Geruch dem Kunden vermitteln.
Ob das bei Reisemobile überhaupt möglich ist?
Pickel bekomme ich vom Wunderbaum................ :duw:

Mein Ozongerät setzt ich nur bedingt ein.
Mit freundlichen Grüßen Frank
Benutzeravatar
akany
Beiträge: 1102
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von akany »

Frank1965 hat geschrieben: Mi 21. Jul 2021, 15:05 Pickel bekomme ich vom Wunderbaum................

Ich würde nie ein Fahrzeug kaufen, in dem so ein Dreck drin hängt.
Grüsse, Andreas
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 1114
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Die olfaktorische Wahrnehmung des Innenraums....

Beitrag von Nikolena »

Ich habe mir aus Neugier mal dies hier bestellt.
Als Säckchen und in der Holzkugelkuhle verwendbar. Hätte ich mir sparen können, ich rieche nix von der Zirbe. Die sollten sich von Stuff in Stuss umbenennen. :roll:
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....
Antworten