MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Alles zu Sound, TV und Internet unterwegs
Arminius
Beiträge: 102
Registriert: Mo 14. Dez 2020, 21:50

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Arminius »

Lucky10 hat geschrieben: So 4. Jul 2021, 00:25 Interessanter Stellplatz, klick Route, klick Mercedes me, funktioniert nicht um den POI aufs Navi zu bringen?
Das muss funktionieren. Es kann doch nicht sein das mein Jahre-altes Command im PKW mehr kann als MBUX.

Im Detail noch einmal die Schritte wie es mit dem Command funktioniert.

Aus der gerade in Benutzung befindlichen Navi App (es gehen alle, Maps, park4night, Campercontact, promobil) die Koordinaten teilen. Dann werden diverse Apps gezeigt mit denen man teilen kann, u.a. Mercedes.me. Diese App auswählen und an das (hoffentlich) verknüpfte Fahrzeug senden. Die Koordinaten werden auf dem MB Server gespeichert. Es können auch mehrere sein für Routenplanung.

Jetzt im Command (was natürlich eine Internet Verbindung braucht) bei der Zielauswahl das Menü "Aus Mercedes-Benz Apps" anwählen.
IMG_20210704_122455.jpg

Das Command baut eine Internet-Verbindung mit dem MB Server und zeigt dann folgendes Menü:

IMG_20210704_121836.jpg

POI Herunterladen anklicken und die vorher auf den MB Server hochgeladenen POIs werden angezeigt, in diesem Fall ein kleiner Stellplatz in der Nähe von Köln:
IMG_20210704_122530.jpg

POI auswählen und los gehts:

IMG_20210704_122616.jpg

Das muss auch mit MBUX möglich sein . Ich würde mich freuen wenn ein MBUX User hier ein mal ein paar Bilder von den entsprechenden Menüs einstellen würde.
Gruß Martin
CatCar
Beiträge: 81
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:43
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt - Hamburg ;)

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von CatCar »

Luxman hat geschrieben: Sa 3. Jul 2021, 20:16 Ich schicke die Stellplaetze entweder direkt aus den Apps oder ueber den Umweg Google Maps an das MBUX Navi per Mercedes Me App.
Funktioniert tadellos.

Beste Gruesse Bernd
Benötigt man dafür extra Datenvolumen im MBUX?
Es werden via Mercedes ME zwar die Ziele an das Fahrzeug gesendet, aber es kommt nichts an :-$

Die Datenverbindung ist wohl sehr schwach hier, jetzt ist alles angekommen *YAHOO*
Dateianhänge
09B39EBA-3745-4186-822D-99E0D9AD7966.jpeg
5668DA51-6645-42D9-8C25-9B029BF2EDCA.jpeg
3C6FC61E-9929-4CBF-AEE7-F6E122DB3456.jpeg
EA0C5174-FD7C-46A2-AB77-7EDD9F7E6AF6.jpeg
68F4A676-8F71-40E5-AAAD-E93BBB2A139C.jpeg
60855B09-AA17-42FB-9FA6-54DE6B6C8E7A.jpeg
C4E13F4B-AEE0-4CB1-AD1A-C9658807E64D.jpeg
Grüße aus Hamburg - Thorsten
Hymer ML-T 620
Bild
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Orson Welles
Benutzeravatar
Luxman
Beiträge: 637
Registriert: So 11. Apr 2021, 06:32

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Luxman »

Dauert manchmal etwas laenger - liegt wohl an den Servern von Mercedes.

Beste Gruesse Bernd
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3240
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von MobilLoewe »

Aus einem anderen Thread:
Nikolena hat geschrieben: Do 15. Jul 2021, 22:27 „Hallo Mercedes“ reicht da mMn jetzt schon nicht, ist es doch nur ein albernes Gimmick.
Eigene Erfahrungen? Da würde mich mal die Begründung interessieren.
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 1114
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Nikolena »

Nun, das war stellvertretend für Sprachsteuerungen, die Ich aus eigenen PKW kenne und MB erstmals auch in die NFZklasse brachte.
Den gesamten Umfang im Sprinter kenne ich nicht, halte aber alle Befehle, die über die Navigation hinausgehen für zeitraubende Spielerei und keinesfalls für kaufentscheidend.

Welche Befehle nimmt der MB alle an?
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....
Benutzeravatar
Sellabah
Beiträge: 1205
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28
Wohnort: Lummerland
Kontaktdaten:

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sellabah »

Ich hoffe, ich hab heute Nachmittag Zeit.
Dann Fotografier ich die Liste der Sprachbefehle und den Synonymen mal aus der Anleitung ab und stell es hier rein.

Wobei sie Updates bekommt und lernfähig ist.

Das "Hey Mercedes" unterscheidet sich aber in der Modellpalette. So kann ich den EQC anbrüllen: "Hey Mercedes, ich hab kalte Eier" , er differenziert Fahrer und Beifahrer, steuert Ambientelicht, fast alles regel ich über Sprache.
Wobei es kein Vergleich mit "Alexa" ist. Der E-Tron von Audi ist Alexa kompatibel und das geht flüssig wie Schmitz Katz.

Im Hymer scheitert es schon an den fehlenden Mikrophonen im Wohnraum, wenn ich leiser, lauter, nächster Titel oder aus und an machen will.
Während der Fahrt und fürs Navigieren schon mal nett, aber für das gesamte Wohnmobil wäre im MBUX massig Potential noch.

;-) Kommt aber. Habt Geduld.

LG
Sven
Elektroauto fahren ist wie Durchfall. Es ist nie ganz sicher ob man es noch nach Hause schafft.
Benutzeravatar
M846
Beiträge: 1321
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von M846 »

Sellabah hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 09:36 aber für das gesamte Wohnmobil wäre im MBUX massig Potential noch.
Muss man das gesamte Womo per App oder Sprache steuern?
Ist der Hymer so groß das man Tage unterwegs ist um einen Schalter zu drücken? *LOL*
Eher was für den Spieltrieb, oder ;-)
Benutzeravatar
Sellabah
Beiträge: 1205
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28
Wohnort: Lummerland
Kontaktdaten:

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sellabah »

Nein Emmachtsechsundpfirsich (Dein Vorname wär leichter.. *JOKINGLY* ),

aber da ich im Bereich behinderter Mensch, Senioren usw. mein Leben lang unterwegs bin, kann ich diesen Sprachasis was abgewinnen.
Erinnere dich an Steven Hawking, den Physiker. Für den war es ein Segen.

Kognitiv fällt statistisch die Stimme zuletzt aus. Ein Mensch liegt im Krankenbett oder sitzt im Ohrensessel und kann trotzdem Radio/ Fernseher, Licht, Heizung, Rollos steuern.
Bekommt Hilfe.

Dies mal aufs Wohnmobil umgesetzt. Was überwiegend von älteren Semestern genutzt wird und alle hoffen, es bis zu ihrem bitteren Ende nutzen zu können.
Hast dich mit Mühe hinter den Tisch gequetscht und kannst bequem das Licht dimmen, Den Fernseher starten oder die Türe verriegeln. Kannst dein Hubbett runter fahren ohne dich zu recken.
Wählst deine Musiktitel mit deiner Sprache aus.
Steuerst Heizung, Boiler und Dachluken.

Muss alles nicht, aber gut funktionierend ist es eine Bereicherung.

LG
Sven
Elektroauto fahren ist wie Durchfall. Es ist nie ganz sicher ob man es noch nach Hause schafft.
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3240
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von MobilLoewe »

Nikolena hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 07:59 Welche Befehle nimmt der MB alle an?
Ich nutze vor allem die Navigation, aber nur in Deutschland. Sehr gut ist die Senderwahl für das Radio, ohne die Finger vom Lenkrad zu nehmen. Es geht sicherlich noch mehr. Auf jeden Fall nett, aber sicherlich nicht Kaufentscheidend. Aber das MBUX ist viel mehr als nur Spracheingabe. Alleine das ich mich nicht um die Aktualisierung der Navi Karten kümmern muss, ist ein Highlight.
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Schmitti
Beiträge: 33
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 20:49
Wohnort: D/DU

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Schmitti »

Moin ...

Wenn ich bezüglich der Linguatronic Sprachbefehle im 907 mal einen link einstellen darf:

Online BA
Schönen Gruss vom Schmitti (Ralf)
Hymer DuoCar S - MB 419CDI Bild
Benutzeravatar
Sellabah
Beiträge: 1205
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28
Wohnort: Lummerland
Kontaktdaten:

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sellabah »

Seit dieser Woche hab ich wieder ein wenig Zeit.
Meine Holde richtet unser kleines Basislager für die Zeit zwischen den Reisen ein und ich hab das Wohnmobil mal ordentlich geputzt und beschäftige mich mit den Details.

Und so hab ich den Hymer dann gestern mal in meine Mercedes ME App mit aufgenommen, wo auch mein EQC schon drüber gesteuert wird.

Meine Firmensprinter dagegen laufen über Mercedes Pro connect.

Nun...sagen wir mal im Vergleich zum EQC ist das Funktionsangebot äußerst dürftig.
Die Möglichkeiten zum Kauf von Funktionen natürlich in einer umsatzfördernden Dimension.

Da mein EQC als Mietwagen alle Funktionen freigeschaltet hat, hab ich auch genau Übersicht und Kenntnis über den Sinn und Nutzen von den einzelnen Diensten.

Das "Fernabfrage Fahrzeugstatus" überhaupt angeboten wird bei einem VI, wo nichtmal Zentralverriegelung und Sommeröffnung realisiert ist....nunja.
"Fahrzeugaufindfunktion" oder "Geografische Fahrzeugposition" wäre für "Umme" nett gewesen.

Das aber eine "Personalisierung", also die bildliche Darstellung des Fahrzeugs in der App Kohle kosten soll? Geht´s noch?

Und eine Menge Dinge, die ein Wohnmobilaufbau so bietet, Wasser/Abwasserstand, Innenraumtemperatur, Kühlschranktemperatur, Klofüllstand...
Innen/Außenbeleuchtung, Vorklimatisierung....ach ja, ich verlang aber auch immer viel zu viel. :mrgreen: :mrgreen:


LG
Sven
Elektroauto fahren ist wie Durchfall. Es ist nie ganz sicher ob man es noch nach Hause schafft.
Benutzeravatar
Lemax
Beiträge: 425
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 18:55
Wohnort: Taunus / Rhein-Main

Re: MBUX im Sprinter, ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Lemax »

Es gibt ja die Hymer Connect App, mit der Hymer bislang die B-Klasse MasterLine beworben hat.

https://www.youtube.com/watch?v=gOyJrrf43JM

Auf meine Anfragen Anfang des Jahres bei den Damen und Herren an der blauen Donau, ob dieses Feature auch in der B-Klasse ModernComfort, die ich auch seit 03/2021 fahre, verfügbar sei, bekam ich die Antwort, dass das seitens Hymer wohl derzeit nicht vorgesehen sei.

In der aktuellen PM, S.60 ist ein Interview (Anzeige Hymer, what else ..) mit dem CEO C.Bauer abgedruckt.
In diesem heißt es u.a.:
"Mit der HYMER Connect App haben wir das Thema Digitalisierung in der Reisemobilbranche ein entscheidendes Stück vorangetrieben.
(...) Im Bereich Interface & Vernetzung wird es eine große Nachfrage geben. (...) Unsere Baureihen HYMER B-Klasse MasterLine und B-Klasse ModernComfort sind ab dem Modelljahr 2022 serienmäßig mit der entsprechenden Hardware ausgestattet."


Ich werde mich bei Gelegenheit mal erkundigen, ob eine Nachrüstung technisch möglich ist und was diese ggf. kostet.

Falls das zufällig schon jemand in Erfahrung gebracht kann, kann er gerne berichten. ;-)
Beste Grüße
Martin


Bild
_____HYMER B-MC T 680_______
Antworten