Die fast perfekte V&E Station

Ihr findet einen Campingplatz/Stellplatz gut? Dann teilt eure Erfahrungen doch mit allen.
Ihr habt eine Gastankstelle entdeckt, eventuell sogar mit Wintergas 95/5? Dann teilt eure Erfahrungen doch mit allen.
Zusätzlich zu einem Bericht hier könnt ihr einen Eintrag in der Mitgliederkarte als POI vornehmen.
Antworten
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von MobilLoewe »

Hier ist sie:

IMG_20210708_123411.jpg

Vor allen Dingen können die Dumpfbacken, die ihre Toilettenkasetten an einen Frischwasserhahn spülen, nicht an den "eingezäunten" Hahn. Große Klasse! *2THUMBS UP*
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
Birdman
Beiträge: 194
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 07:30
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Birdman »

Hallo Bernd,

kannst Du bitte mal kurz erklären, was da was auf dem Bild ist?
Viele Grüße,
Martin (Birdman)
Benutzeravatar
M846
Beiträge: 1320
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von M846 »

Die für uns beste Station war in Norwegen.

DSC03231.JPG
DSC03229.JPG
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von MobilLoewe »

Birdman hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 13:10 Hallo Bernd,

kannst Du bitte mal kurz erklären, was da was auf dem Bild ist?
In erster Linie geht es um den eingezäunten Frischwasserhahn. Vergrößere das Bild... ;-)
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von MobilLoewe »

M846 hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 13:11 Die für uns beste Station war in Norwegen.
Zu perfekt... :mrgreen:
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 1300
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von walter7149 »

Es kann eben nicht überall perfekt sein.
Bei manchen bekommt man sogar noch eine Art Quittung mit Datum das man ordentlich entsorgt hat.
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund - Hilsen fra Walter fra Selbu og holde seg frisk
Benutzeravatar
rumfahrer
Beiträge: 327
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 14:03
Wohnort: München

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von rumfahrer »

Es ist sicherlich zutreffend, dass es mal bessere und mal schlechtere V/Es gibt. Ich bin bis jetzt aber nie auf die Idee gekommen diese Ecken zu fotografieren. Daher auch mein Erstaunen, dass es bei manchen Platzbeschreibungen hauptsächlich nur ein Bild von der Säule bzw. dem Kloakenloch gibt. Ist das wirklich entscheidend für die Platzwahl? Bei uns zählt im Bedarfsfall nur die Info - hat V/E oder hat nicht. Bis jetzt hat es immer irgendwie funktioniert. Wenn ich Kritikwürdiges erlebt habe, dann waren die schlechteren Einrichtungen oft auf CPs. Vermutlich weil sie eher auf Wowa- und Zeltcamper eingestellt sind.

Gruß
Steffen
Bild
"Von Zeit zu Zeit auf unseren Wegen zu verweilen kann die Schönheit des Lebens verlängern"
Hymer Exsis I 564 - 3,5t / 6,75x2,22x2,77m
Felisor
Beiträge: 621
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Nordbayern

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Felisor »

rumfahrer hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 13:56 Ist das wirklich entscheidend für die Platzwahl?
Ist halt oftmals das größte Unterscheidungsmerkmal... ein geschotterter Parkplatz hat wenig "Attraktives" zu bieten, das sich von anderem abhebt ;-)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von MobilLoewe »

Ich wollte eigentlich keine Diskussionen über Stellplätze lostreten. Ich fand nur die Lösung interessant, wie man verhindert, dass Toilettenkasetten am Frischwasserhahn gespült werden.

Gleichzeitig eine Erinnerung, falls jemand sich der Problematik noch nicht bewusst ist. Für die vielen neuen Mobilisten... 8-)
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Felisor
Beiträge: 621
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Nordbayern

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Felisor »

MobilLoewe hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 14:12 Ich fand nur die Lösung interessant,
DAS auf jeden Fall. Sehr kreativ, einfach aber wirkungsvoll... dumm nur, wenn man keinen Schlauch, sondern nur eine Gießkanne hat.
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von MobilLoewe »

Felisor hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 14:19 dumm nur, wenn man keinen Schlauch, sondern nur eine Gießkanne hat.
Stimmt. Aber an die Gießkannen oder Kanister Fraktionen wurde hier auf dem Stellplatz dennoch gedacht, es gibt an anderer Stelle zwei frei zugängliche Wasserhähne.

Vielleicht nicht nur fast perfekt... :mrgreen:
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4
Bild
Informationen auf https://www.mobilloewe.de
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 1300
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von walter7149 »

Hat denn wenigstens der Wasserhahn zum Drücken direkt an der Entsorgungssäule funktioniert ?

Denn nur wenn da kein Wasser zum Spülen der Klokassette kommt muß man nach alternativen suchen.
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund - Hilsen fra Walter fra Selbu og holde seg frisk
Benutzeravatar
rumfahrer
Beiträge: 327
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 14:03
Wohnort: München

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von rumfahrer »

Felisor hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 13:59 ein geschotterter Parkplatz hat wenig "Attraktives" zu bieten,
Ich würde mich überhaupt niiee auf einen geschotterten Parkplatz stellen, nur im absoluten Notfall *JOKINGLY*
Schotterplatz
Schotterplatz
Gruß
Steffen
Bild
"Von Zeit zu Zeit auf unseren Wegen zu verweilen kann die Schönheit des Lebens verlängern"
Hymer Exsis I 564 - 3,5t / 6,75x2,22x2,77m
Benutzeravatar
M846
Beiträge: 1320
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von M846 »

Das in Norwegen ist nur eine Entsorgung im Gewerbegebiet.
Kein Stellplatz.
Benutzeravatar
Travelboy
Beiträge: 420
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:31

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Travelboy »

Getrennt aufgestellte Frischwasserentnahme und dann auch noch mit "Missbrauchsschutz" - Super.

Ansonsten brauch ich nur eine Rinne für Grauwasser und ein Loch im Boden für den Kassetteninhalt.

Und dann hab ich letztens das erste (und letzt) mal so eine automatische "Camperclean" ausprobiert, für 1,90 Euro Kassette eingeschoben, gewartet und tatsächlich kam nach gefühlt 5 Minuten die Kassette wieder heraus.
Der erste Eindruck war ok, optisch alles sauber und irgend welches Zeugs war auch eingefüllt.
Dann fing das Ding aber schon am nächsten Tag fürchterlich zu Stinken an und am 2. Tag hat die Frau mich mit der Kassette wieder losgeschickt, war einfach nicht auszuhalten.

Tja, auf dem neuen SP am Lenzerstrand (Ostsee) gibt es nur noch diese automatische Camperclean Anlage und das für 150 Mobile, angeblich war das eine Auflage bei der Genehmigung *CRAZY*

Entsorgt haben wir dann auf einem anderen Platz, wo es noch eine vernünftige, manuelle Entsorgung gibt, wo ich meine Kassette hinterher auch ausreichend spülen kann. Und dann war unsere Geruchswelt wieder in Ordnung.
Schöne Grüße
Volker
Benutzeravatar
Lucky10
Beiträge: 244
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 00:48
Wohnort: In der heimlichen Hauptstadt

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Lucky10 »

MobilLoewe hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 14:23 Aber an die Gießkannen oder Kanister Fraktionen wurde hier auf dem Stellplatz dennoch gedacht, es gibt an anderer Stelle zwei frei zugängliche Wasserhähne.
Könnte man dort dann auch die Kassette spülen?
Gruß Hans
Benutzeravatar
Sellabah
Beiträge: 1205
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28
Wohnort: Lummerland
Kontaktdaten:

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Sellabah »

Felisor hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 14:19
MobilLoewe hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 14:12 Ich fand nur die Lösung interessant,
DAS auf jeden Fall. Sehr kreativ, einfach aber wirkungsvoll... dumm nur, wenn man keinen Schlauch, sondern nur eine Gießkanne hat.

Ein Stück Schlauch mit einem schlanken Gardena/ oder ähnlichem Kupplungsstück sollte immer mit Klettband am Gießkannengriff kleben. Man braucht es öfter als man denkt.

LG
Sven
Elektroauto fahren ist wie Durchfall. Es ist nie ganz sicher ob man es noch nach Hause schafft.
Rupertiwinkler
Beiträge: 26
Registriert: Fr 26. Mär 2021, 18:04
Wohnort: Kreis Traunstein

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Rupertiwinkler »

Ein Stück Schlauch mit einem schlanken Gardena/ oder ähnlichem Kupplungsstück sollte immer mit Klettband am Gießkannengriff kleben. Man braucht es öfter als man denkt.

LG
Sven
Hallo Sven.
Ich hab das jetzt so verstanden, das dieser von dir erwähnte Schlauch
vorne auf die Gießkanne aufgesteckt wird.
Ist das so richtig?

Viele Grüße
Willi
----
TomL
Beiträge: 222
Registriert: Do 18. Mär 2021, 18:07

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von TomL »

Travelboy hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 15:50 Ansonsten brauch ich nur eine Rinne für Grauwasser und ein Loch im Boden für den Kassetteninhalt
Genau so sehe ich das auch. Und wenn's keine Wasserzapfstelle zum Spülen der Kassette gibt, nimm ich halt das Grauwasser aus dem Abwassertank, weil das eh nur eigentlich sauberes nur mit Seife versetzes Wasser ist. Weder von uns vom Duschen, noch das Händewaschen, noch das Spülen schafft es, wirkliches Schmutzwasser zu erzeugen. Zum Spülen der Kassette ist das allemal gut. Zum Auffangen habe ich ne alte 2,5 Literflasche Aqua Kem Blue dabei, mit der ich auch 1 l frisches Wasser zum Ansetzen von Ammovit hole. Wenn mir die vorhandenen Einrichtungen zu schmuddelig sind, nutze ich auch lieber das eigene Grauwasser zum aus- und nachspülen.
Dateianhänge
20210717_170540.jpg
Sparks
Beiträge: 625
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:05

Re: Die fast perfekte V&E Station

Beitrag von Sparks »

Ich wollte eigentlich keine Diskussionen über Stellplätze lostreten. Ich fand nur die Lösung interessant, wie man verhindert, dass Toilettenkasetten am Frischwasserhahn gespült werden.

Gleichzeitig eine Erinnerung, falls jemand sich der Problematik noch nicht bewusst ist. Für die vielen neuen Mobilisten...
[/quote]
Das hat manch alter Campingplatzbetreiber nun Mobilist nicht begriffen. So nach dem Motto ich pass schon auf, ich weiß ja was ich mache :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Manchmal treffe ich auf Menschen, die drehen sich einmal um sich selbst und sind dann der Meinung sie wären der Mittelpunkt der Welt :-(
Antworten

Zurück zu „Stell- und Campingplätze sowie Gastankstellen“